Gegründet im Jahre 1967, ist der Verein seit 1971 am Stausee Willwerath beheimatet, an dem sich auch das Vereinsheim, die „Anglerklause“ befindet. Seit nunmehr als 50 Jahren sind wir stets bemüht, unseren Mitgliedern und Gastanglern ein breites Spektrum an heimischen Arten zur Befischung anzubieten. Ob es nun Raubfische, wie Hecht, Zander, Barsch, Bachsaibling und Aal oder Friedfische, wie Schuppenkarpfen, Spiegelkarpfen, Schleien, Brassen und Rotaugen sind, es soll jedem etwas geboten werden.

Besonders stolz sind wir allerdings auf die aus eigener Nachzucht stammende original „Eifeler Bachforelle“, deren Erhalt ein Hauptziel des Vereins geworden ist. So kam es schließlich 1991 dazu, dass wir in enger Zusammenarbeit mit dem Land Rheinland-Pfalz das Artenschutzprojekt „Eifeler Bachforelle und Flussperlmuschel“ betreiben – Zwei Arten, deren Fortbestehen untrennbar miteinander verknüpft sind. Unser Bruthaus und die Teichanlage „In der Litzer“, eigens zu diesem Zwecke erbaut, ermöglichen eine erfolgreiche Nachzucht in Naturteichen, um die Forellen in Bächen der Region auszusetzen und somit auch die Flussperlmuschel wieder zu verbreiten.

Ein weiteres wichtiges Hauptaugenmerk ist es uns, jungen Anglern und denen, die es werden wollen, einen leichten Einstieg in dieses interessante Hobby zu ermöglichen. So veranstalten wir für unsere Vereinsjugend und Interessierte jährlich ein Jugendlager und sind bemüht, sofern sich genügend Teilnehmer anmelden, Kurse zum Erhalt des Bundesfischereischeines in der Anglerklause abhalten zu lassen.

Besuchen Sie uns doch mal am Stausee Willwerath und erfahren Sie mehr über die vielfältigen Möglichkeiten, die Ihnen der Angelverein Prüm 1967 e.V. als Angler und Naturfreund bietet.

Angelverein Prüm 1967 e.V. | Stausee Willwerath | Teichanlage "In der Litzer" 

© 2017-20 by Christian Ziwes Webdesign-AV-Prüm

letztes Update 22.11.2020

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google Places Social Icon